Der Circle (von Dave Eggers)

Hörbuch-Cover: Der Circle (von Dave Eggers)

Hörbuch-Cover

Ein neues Zeitalter soll eingeläutet werden, das vollständige Transparenz aller Bürger mit sich bringt. Diese soll per Gesetz durchgesetzt und von dem weltgrößten Internetkonzern The Circle kontrolliert werden und damit das auch funktioniert, werden mit Slogans wie „Geheimnisse sind Lügen“, „Teilen ist Heilen“ und „Alles Private ist Diebstahl“  auf die Jünger des Circle losgelassen.

Eigentlich ist die Idee der Geschichte sehr gut, aber die Umsetzung ist eine Farce. Nicht nur, dass die Protagonisten sowas von naiv und realitätsfremd ist, ihre Gedankengänge fangen irgendwann an zu nerven. Zwar wird auf die Problematiken der totalen Überwachung und die Erwartungshaltung einer totalitären Kommunikationsgesellschaft eingegangen, aber die vorhersehbaren Struktur der Geschichte und die fehlende Spannung macht das Buch sehr anstrengend. Positiv hervorzuheben ist jedoch, was durch so eine oberflächliche Gesellschaft entsteht: Missgunst, Neid, Misstrauen und vor allem Geheimnisse und Lügen. Aber dies hätte man durchaus auch spannend und interessant darstellen können, anstatt eine solch seichte und konstruierte Geschichte ohne jeglichen Tiefgang niederzuschreiben.

Die leicht gekürzte Hörbuch-Fassung wird von Torben Kessler gelesen. Leider etwas zu theatralisch und überzogen. Zwar gewöhnt man sich mit der Zeit an seinen Stil, wirklich begeistern konnte er mich jedoch nicht.

Weitere Informationen über Buch und Autor, sowie eine Möglichkeit zum Kauf dieses Hörbuches, erhält man bei Amazon.de.

Bewertung

Geschichte:2 Stars (2 / 5)
Sprecher:3 Stars (3 / 5)
Durchschnitt:2.5 Stars (2,5 / 5)

Weitersagen heißt unterstützen!

Über Jay F Kay

Jay ist Musiker und currywurstsüchtiger Keksliebhaber mit starkem Hang zu Social Media. Als Analogue Native in einer digitalen Welt bloggt er auf it’s a hoomygumb über das Reisen, Events, Essen & Trinken, Gadgets und andere Lifestyle-Themen. Man findet ihn zudem bei Twitter, Facebook und Google+.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder für sonstige Zwecke genutzt. Erforderliche Felder sind mit einem * markiert.

Sollte der Kommentar nach dem Abschicken nicht gleich erscheinen, dann wurde dieser in die Moderationsliste verschoben und wartet auf Freischaltung. Übrigens, wenn du einen persönlichen Avatar in deinen Kommentaren sehen möchtest, dann solltest du dich bei Gravatar registrieren.